Versicherungsrecht

Verkehrsunfall, Lebens- und Sachversicherungen

Verkehrsunfall

Zu den häufigsten Konstellationen gehören Ansprüche nach einem Verkehrsunfall. Hier ist das Spannungsfeld zwischen Halter, Fahrer, Unfallgegner, eigener und gegnerischer Versicherung oftmals für in diesem Bereich Unerfahrene nicht alleine zu bewältigen. Hier zahlt es sich aus, von vornherein Fehler zu vermeiden, damit Schadensersatz- und Schmerzensgeldansprüche schnell reguliert werden können. Hat der Gegner am Verkehrsunfall schuld, sind die Kosten für den Rechtsanwalt grundsätzlich auch vom Gegner zu tragen.

Ebenfalls drohen oft auch noch Verfolgung wegen Verstößen wegen Ordnungswidrigkeiten oder strassenverkehrsrechtlicher Straftaten, mit der Folge von "Punkten in Flensburg" oder Fahrverbot / Führerscheinentzug. Dieses gilt es natürlich zu vermeiden oder zumindest auf ein unvermeidbares Maß zu reduzieren.

Sach- und Lebensversicherungen

Auch im sonstigen Verhältnissen zu Versicherungen kommen immer wieder Schwierigkeiten und Probleme auf. Sei es, weil eine Sachversicherung, wie z.B. eine Wohngebäude- oder Hausratversicherung, trotz eines Schadensfalles nicht zahlt oder die Zahlung unzumutbar lange herauszögert. Sei es, weil eine Lebensversicherung sich ebenfalls so verhält oder aber die Rückzahlung von geleisteten Versicherungsprämien bei Rückkauf nicht oder nur unzureichend vornimmt. Diesen Verweigerungshaltungen gilt es, wirksam entgegen zu treten.

Sonstiger Schadensersatz

Aber auch Schadensersatzansprüche und Schmerzensgeld infolge von Verletzungen von Eigentum, Gesundheit oder sonstigen Rechten spielen eine Rolle. Hierbei geht es zuweilen auch um die Durchsetzung von Unterlassungsansprüchen.

Rufen Sie einfach an: 0431  / 66 73 55 66


Kostenlose Ersteinschätzung (10 Min.)